spiel raum e.V.

Corona ­COVID-19 ­aktuell

cdc-k0KRNtqcjfw-unsplash_web

Zur Zeit ist die Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) vom 19. Juni 2020 seit dem Ausbruch der Corona Virus Pandemie Ende März 2020 in Kraft. Die Behandlung von Pandemien ist Ländersache. Es regelt aktuell das komplette Öffentliche Leben und damit mit direkter Wirkung unseren Umgang in Schule, beim Sport und allen anderen unseren Aktivitäten.

Völlig klar ist, dass als Auswirkung aus dem Gesetz Abstand, Hygieneregeln und Maskengebot im Vordergrund für jeden einzelnen stehen. Wir unterstützen nachhaltig, was hilft, das Virus auf niedrigen Zahlen zu halten und für jeden ein Zusammenleben und Gemeinschaft, wenn auch mit mehr Abstand als gewohnt, in diesen Covid-19-Zeiten zu ermöglichen.

Am Ende sollte man sich im Klaren sein, dass uns der Virus und seine Auswirkungen noch eine lange Zeit begleiten werden. Wir sollten deswegen ein Umgehen damit erlernen, das uns so viel wie möglich spiel raum für unsere Aktivitäten lässt.

Wir fordern alle zu Vorsicht und Umsicht im Umgang miteinander und im öffentlichen Raum und insbesondere bei all unseren Aktivitäten auf, versuchen aber immer, die Vereinsaktivitäten dennoch möglich zu machen mit den entsprechenden Hygiene- und Schutzkonzepten und daraus resultierenden Verhaltensregeln, die wir schlicht als notwendiges Muss empfinden.

Ein kurzer Überblick über die letzten Wochen und Monate:

Wir konnten zu Beginn in der Lockdown-Phase mit Online-Videos für zu Hause auf unserem youtube-Kanal und Live-Online-Kursen im Netz zumindest ein grundlegendes Sportangebot schaffen, auf das auch eifrig zugegriffen wurde, worüber wir uns freuen.

Unsere größte Risikogruppe sind natürlich die COPD-indizierten Lungensportler. Nach einer langen reinen Online-Präsenzphase ist hier erfreulicherweise inzwischen wieder im Freien, im Park mit Abstand, eine sportliche Betätigung mit Conny möglich und wird gerne wahrgenommen. Auch konnten Gertis Nordic-Walking-Kurse an der Isar entlang wieder stattfinden und werden freudig genutzt.  

Das Mädchen Fußballtraining U13 konnte ebenfalls – zwar nicht auf gewohntem Terrain, weil die Stadt den Platz nicht für den allgemeinen Sport freigab – aber auf der nahen Fußballwiese beim Max-Planck-Gymnasium wiederaufgenommen werden.

Alle Ligen, in denen wir sonst regulär mitspielen, sei es im Tischtennis, Fußball oder Schach mussten von den verantwortlichen Verbänden und Organisatoren abgesagt werden und sind noch bis mindestens Januar 2021 ausgesetzt.

Auch gibt es immer wieder unterschiedliche Handhabungen in der Umsetzung des 6. Infektionsschutzgesetzes: So erlaubt der BLSV inzwischen wieder Duschen und Umkleiden bis zu einem gewissen Maße, die Stadt München hält in ihren 400 Hallen Duschen und Umkleiden für den Publikumsverkehr nachwievor komplett gesperrt.

Im Online-Gespräch der Münchner Sportvereine am 21. Juli versicherte Frau Zurek, die Leiterin der Schul- und Sportanlagen der LH München, uns persönlich, dass sie da weiter „auf Sicht fahren“ werde und das in kurzen Zeitabständen je nach Lage zu entscheiden. Das halte ich aus meiner Sicht für einen sehr vernünftigen Ansatz.

Wir werden laufend hier über die Entwicklungen informieren.

Christian Brey, 1. Vorsitzender